Gemeinsam mit dem Netzwerk Blühende Landschaft retten wir Schmetterlinge

Wir von innocent haben das Netzwerk Blühende Landschaft mit 50.000 Euro für Schmetterlingswiesen unterstützt. Damit hat die Organisation insgesamt 80.000 m² brachliegende Flächen schmetterlingsfreundlich zurechtgemacht – mit Blumen und Pflanzen, die Schmetterlingen und ihren Raupen besonders gut schmecken. Und sie kümmert sich gemeinsam mit den Landwirten vor Ort darum, dass diese Blühflächen auch schmetterlingsfreundlich bleiben.


Warum brauchen Schmetterlinge unsere Hilfe?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum wir immer weniger Schmetterlinge sehen. Einer von ihnen ist, dass Wiesen mit schmetterlingsfreundlichen Pflanzen immer weniger werden.
Schmetterlingsfreundlich sind die Pflanzen, deren Blütennektar Schmetterlinge besonders gern schlürfen. Und solche Pflanzen, deren Blätter den Schmetterlingsraupen besonders gut schmecken. Denn die nimmersatten Raupen müssen ja erst einmal viel fressen, damit sie groß und stark werden, um sich in einen Schmetterling zu verwandeln.


Wo sind diese Wiesen und was wächst dort?

Die Schmetterlingswiesen, für die wir mit unserer Unterstützung eine Blühpatenschaft übernommen haben, sind an verschiedenen Orten in Deutschland verteilt – in Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Das ist wichtig, denn die Schmetterlinge brauchen ja überall Nahrung. Wenn man alle Wiesenflächen zusammenrechnet, ergibt das eine Blühfläche von 80.000 m². Das Netzwerk Blühende Landschaft kümmert sich darum, dass diese Wiesen fachgerecht gepflegt und damit als wichtiger Lebensraum für Schmetterlinge (und andere Insekten- und Tierarten) erhalten bleiben.
2019 konnte durch die wichtige Arbeit des Netzwerk Blühende Landschaft und seine Partner mehr als 2,2 Millionen Quadratmeter Blühfläche auf brachliegenden Acker- und Wiesenflächen angelegt werden. Diese Blühflächen und Blumenwiesen haben dazu beigetragen, das Überleben von Schmetterlingen, Hummeln und anderen bestäubenden Insekten zu sichern.
Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass auch 2020 ein Freudenjahr für Schmetterlinge wird.


Wie kannst Du mithelfen?

Im Alltag kann man durch kleine Taten viel für Schmetterlinge tun. Mehr dazu haben wir in unseren Anleitungen zusammengeschrieben. Dort findest Du auch ein Rezept, wie Du Seedballs selber machen kannst , um mehr schmetterlingsfreundliche Pflanzen zu säen.
Wenn Du möchtest, kannst Du auch direkt an das Netzwerk Blühende Landschaft spenden. Auf unserer Spenden-Seite findest Du alle Infos.